Kampf um die Podestplätze an den Schweizer Meisterschaften Elite 2014 wird spannend

 

Ovcharova1Vor allem bei den Damen darf man am Samstag einen leidenschaftlichen Kampf um den Titel und die weiteren Podestplätze erwarten. 1,48 Punkte liegen zwischen Anna Ovcharova (CP Geneve), der Erstplatzierten nach dem Kurzprogramm und Tanja Odermatt (Zürich Oerlikon), der Fünftplatzierten.

Titelverteidigerin Tina Stürzinger (Zürich Oerlikon) ist derzeit Dritte. Sie bekam für ihr Programm die höchste Note für die gezeigten technischen Elemente, musste aber neben Anna Ovcharova auch Myriam Leuenberger (Zürich Oerlikon) auf Grund der besseren Programmkomponenten bislang den Vortritt lassen.Von der in Führung liegenden Fünfergruppe gehört einzig die Siegerin des Kurzprogrammes nicht zum Eissport-Club Zürich Oerlikon. 

1

Anna OVCHAROVA

GEN

48.81

2

Myriam LEUENBERGER

ZOE

48.61

3

Tina STÜRZINGER

ZOE

48.28

4

Eveline BRUNNER

ZOE

47.36

5

Tanja ODERMATT

ZOE

47.33

6

Laure NICODET

NEU

44.57

alle Ergebnisse :http://www.patinage-chauxdefonds.com/cselite2014/pages/fr/fr_resultats.php

Kür Damen, Samstag 7. Dezember      13.35-16.45h

 

Weiterlesen...

Schweizer Meisterschaft Elite 2014 hat mit Auslosung begonnen

Walker Auslosung vorauslosung Stuerzinger Taenzer2


Die ersten Trainings sind absolviert - die besten Schweizer Eiskunstläufer, Paarläufer und Eistänzer sind bereit für ihre Titelkämpfe in La Chaux de Fonds.

Am Abend fand im Internationalen Uhrenmuseum die Auslosung für die Kurzprogramme statt. Neben der Ziehung der Startnummern, eine Gelegenheit für Athleten, Trainer und Familien, nochmals zusammenzukommen. 

Weiterlesen...

Internationale Resultate Oktober/November 2013

Crystal Skate 24.-27.Oktober 2013 Galati (ROM)

Nicolas Dubois (CP La Chaux de Fonds) 7.von 9 Läufern, 138,28 Punkte

Volvo Cup in Riga (LAT) 7.-10. November 2013

Nurullah Sahaka (EC Küsnacht) 3. von 12 Läufern mit 84,65 Punkten (KP 6. 27,49 Punkte, Kür 2., 57,16 Punkte)

Shaline Rüegger (EC Küsnacht) 12. von 37 Läuferinnen 102,92 Punkte (KP 13. 35,58 Punkte,Kür 11., 67,34 Punkte)

Weiterlesen...

Kaitlyn McGregor weiter auf Rekordjagd - Weltcup Salt Lake City (USA) 15.-17. November

Auch am zweiten Weltcupwochenende der Saison konnte Kaitlyn McGregor den beeindruckenden Aufwärtstrend in ihrer Leistungsentwicklung bestätigen und die hervorragenden Bedingungen nutzen. Wieder unterbot sie 2 Schweizer Rekorde und blieb dabei in 1:59,32 als erste Schweizerin über die 1500 m unter 2 Minuten. Über die 1000m glänzte sie mit neuem nationalen Rekord in 1:17,53. Herzlichen Glückwunsch! 

Weiterlesen...

Olympiaqualifikation im Shorttrack vom 7.-10. November in Turin (ITA)

Cavalli3José Cavalli war als einziger Schweizer in Turin am Start. Im ersten von zwei Qualifikationswettkämpfen für Sotschi, konnte er sich über 500m auf Rang 68 klassieren ( 45,763 Sekunden), über die 1000m auf Platz 43 (1.30,647) und über die 1500m auf Rang 63 (2.40,251).

Über die 500m konnte José Cavalli nicht an seine Leistung vom Weltcup in Seoul anknüpfen, wo er eine neue persönliche Bestzeit aufstellen konnte. Das Highlight seines Wettkampfes in Turin waren die 1000m.

Weiterlesen...

3 neue Schweizer Rekorde für Kaitlyn McGregor zum Weltcup-Auftakt der Eisschnellläufer

10 Kaitlyn McGregor - Bronze Allround

Drei Strecken – drei Schweizer Rekorde! Kaitlyn McGregor (Ebmatingen) gelang am Wochenende 08.-10. November ein phantastischer Einstand in ihre erste Saison bei den Senioren.

Die 19 jährige verbesserte auf dem schnellen Eis von Calgary (CAN) ihre dort im März 2013 aufgestellten Bestleistungen über 500 und 1000m. Im ersten Lauf über 500m waren 39,62 Sekunden bereits ein neuer Schweizer Rekord, im zweiten konnte sie diese Zeit erneut unterbieten und lief in 39,38 Sekunden nochmals einen nationalen Rekord. Mit neuem Weltrekord in 36,74 Sekunden, unterstrich die Koreanerin Sang Hwa Lee klar ihre Favoritenrolle auf dieser Strecke für Olympia 2014.

Weiterlesen...

Ergebnisse Cup of Nice 23.-27. Oktober, Nizza (FRA)

 

Elite

Stéphane Walker (CP Neuchâtel-Sports) Platz 12 von 22 Läufern, 172,63 Punkte

Kurzprogramm Rang 10 (61,39 Punkte), Kür Rang 12 (111,24 Punkte)

Anna Ovcharova (CP Genève) Platz 16 von 23 Läuferinnen 122,68 Punkte

Kurzprogramm Rang 12 ( 46,13 Punkte) Kür Rang 16 (76,55 Punkte)

Ramona Elsener/Florian Roost ( Bülacher EC/Eissport Club Frauenfeld) Platz 6 von 14 Eistanz-Paaren 119,70 Punkte

Kurztanz Rang 5 (45,94 Punkte) Kür Rang 6 (73,76 Punkte)

Junioren

Tanja Odermatt (EC Zürich Oerlikon) Platz 5 von 17 Läuferinnen 122,86 Punkte

Kurzprogramm Rang 5 (43,57 Punkte) Kür Rang 5 (79,29 Punkte)

 

Schweizer Kunstläufer und Eistänzer ohne Quotenplatz für Olympia 2014

An der Nebelhorn Trophy in Oberstdorf (DE) sind am Wochenende die letzten Quotenplätze für die Spiele von Sotschi vergeben worden.

Neben Tina Stürzinger und Stéphane Walker, kämpften auch die Eistänzer Ramona Elsener und Florian Roost leider erfolglos um die noch freien Startplätze.

Erstmals seit 1944 wird die Schweiz im Kunstlauf nicht an Olympischen Spielen vertreten sein.

Weiterlesen...

Internationale Wettkampfresultate September 2013

Lombardia Trophy 2013 in Mailand 20.-22. September 2013

 

MIB 3796-2Am letzten Wochenende ist auch Mikael Rèdin vom EC Küsnacht in die internationale Wettkampfsaison gestartet.

Das Kurzprogramm meisterte er ohne grössere Fehler und belegte den 10. Zwischenrang (50,88 Punkte) von insgesamt 13 Läufern.

In seiner neu choreografierten Kür, in der er den Kampf eines Soldaten interpretiert , zeigte Mikael Rédin 7 Dreifachsprünge. „ Ein erster gewonnener Kampf , so sein zufriedener Trainer Richard Leroy, “denn er hat zum wiederholten Mal die Limite für eine Teilnahme an der EM überboten.“

Mit der sechstbesten Kür ( 105,75 Punkte) und insgesamt 156,63 Punkten wurde Mikael Rédin am Ende 7.

Shaline Rüegger, ebenfalls vom EC Küsnacht, musste auf Grund einer Verletzung am Fussgelenk bereits im Vorfeld Forfait geben.

_____________________________________________________________________

 

Junioren Grand Prix in Kosice (Slowakei) 11. – 15. September 2013

Mit Yasmine Yamada und Carlo Röthlisberger haben sich in Kosice 2 weitere schweizer Junioren an einem Grand Prix präsentiert.

Yasmine Yamada vom Eislauf-Club Zürich wurde 19. von insgesamt 31 Teilnehmerinnen. Sowohl im Kurzprogramm (35,28Punkte), als auch in der Kür (69,58 Punkte)gelangen nicht alle Sprünge souverän. Die am besten bewerteten Elemente in der Kür der 16 jährigen waren der Schritt und eine der beiden Kombipirouetten.

Nachdem er dieses Jahr fast 3 Monate pausiert hat um die Matura abzuschliessen, blieben Carlo Röthlisberger nur knapp 2 Monate, um sich auf diesen ersten Saisonwettkampf vorzubereiten.

Nach Rang 13 (von 24 Läufern) im Kurzprogramm, klappten in der Kür auch bei ihm nicht alle Sprünge wie geplant. Platz 20 in der Kür (78,73 Punkte) und Platz 13 im KP (46,58 Punkte) reichten am Ende zum 19. Rang im Gesamtklassement.

Auf den vorderen Plätzen beeindruckten diverse Juniorinnen mit Dreifach-Dreifach Kombinationen, bei den Männern gab es in der Kür 2 vierfache Toeloops zu sehen, sowie mehrere Dreifachaxel.

 

Seite 5 von 6