Search Menu
Deutsch Français

SYS - Allgemeine Termine

Cool Dreams am Junior World Challenge Cup und an der Snowflakes Trophy in Zagreb (CRO)

In der kroatischen Hauptstadt fanden am 11. und 12. März zeitgleich zwei internationale Wettkämpfe im Synchroneislaufen statt.

Die Cool Dreams Junior waren am Junior World Challenge Cup am Start und konnten sich dort mit weiteren 19 Teams aus 15 Nationen messen.

Für die Cool Dreams Senior bedeutetedie Teilnahme an der Snowflakes-Trophy eine letzte Standortbestimmung vor der Weltmeisterschaft im April.

Junior Zagreb

Junior World Challenge Cup

Die Junioren präsentierten am Saisonhöhepunkt in Zagreb das beste Kurzprogramm in dieser Saison.

Co-Captain Alessia Brullo war mit der Leistung des Teams entsprechend zufrieden. Das Kurzprogramm war diesmal beinahe fehlerfrei gelungen, nur ein Element war tiefer gewertet worden, als angestrebt. Mit 34.82 Punkten lagen die Cool Dreams Junioren auf dem 13. Zwischenrang von 20 Teams.

In der Kür zum Thema „Paris“ stürzte bereits beim ersten Element eine Läuferin. Danach konnte sich das Team, nach der Einschätzung von Captain Mara Bernhard, aber gut wieder fangen. Mit der Gesamtleistung darf die Mannschaft zufrieden sein. Mit 100,27 Punkten erzielten die Burgdorfer Junioren zum Saisonabschluss eine Bestleistung. Erstmals gelang ihnen ein Resultat mit mehr als 100 Punkten.

Assistenztrainerin Monika Groux freute sich besonders darüber, dass das Team in der Kürwertung nur wenige Hundertstel hinter dem italienischen Team klassiert war. Auch Haupttrainerin Eveliina Lundman lobt die gute Leistung der Läuferinnen, die seit dieser Saison in neuer Zusammensetzung auf dem Eis stehen.

Junior World Champion wurde das kanadische Team mit einer glanzvollen Kür und einem Punktetotal von 179.44. Die Silbermedaille ging mit 172,91 Punkten an Finnland. Auf Platz 3 kam das Russische Team mit 169.93 Punkten.


Snowflakes Trophy

7 Senioren-Teams nutzten in Zagreb die Gelegenheit, sich vor der Weltmeisterschaft im April nochmals den Preisrichtern zu stellen. Auch für die Cool Dreams Senior war die Snowflakes Trophy eine letzte Hauptprobe vor dem Saisonhöhepunkt in Budapest.

Gegenüber den zurückliegenden Wettkämpfen, präsentierte das Team sein Kurzprogramm zu „Wind of Change“ mit verbessertem Schwung, konnte aber nicht alle technischen Punkte erlaufen, die angestrebt waren. Mit 45,19 Punkten lagen die Burgdorferinnen nach dem Kurzprogramm auf Rang 3.

Für die „Queen of Hearts“ Kür, gab es ebenfalls weniger Punkte als teamintern angestrebt waren. Das Team schloss die Meisterschaft mit 132,64 Punkten auf dem dritten Schlussrang ab und durfte somit eine internationale Medaille mit nach Hause nehmen. Gewonnen hat Team Boomerang aus Schweden und die Silbermedaille ging nach Ungarn an das Team Passion.

Sen Zagreb

Auch wenn die WM-Hauptprobe für die Cool Dreams nicht nach Wunsch verlief, ist Teamcaptain Sophie Wiedmer optimistisch, dass in den letzten Vorbereitungen vor der WM, noch Verbesserungen erzielt werden können.    

Ergebnisse...                                                                                                                          

 

isu

SO 3 10 cmyk 68910

SSH o Kont cmyk d

  

SpoSpo breit

 coolandclean Promovere 

I believe in you

Swiss Ice Skating, Haus des Sports, Talgut-Zentrum 27, 3063 Ittigen b. Bern, Fon 031 359 73 60, E-Mail